Hauptnavigation

Silvesternacht – Dachstuhlbrand fordert THW

Das neue Jahr ist erst wenige Stunden alt, da werden bereits die Helferinnen und Helfer  des  Technischen  Hilfswerks  (THW)  gefordert. 

Kurz  nach  Mitternacht  brach  auf  einem  Balkon  im  dritten  Stock  eines  Mehrfamilienhauses  in  der Sudetenstraße in Geretsried ein Feuer aus, das auf den Dachstuhl und die angrenzenden Wohnungen überschlug.  Ein  Großaufgebot  von  Feuerwehrkräften  aus  Geretsried  und  den  umliegenden Gemeinden  war über 16 Stunden mit der Brandbekämpfung beschäftigt, da  in  der Dachisolierung immer wieder Glutnester aufflammten.

Am späten Vormittag wurde der Fachberater des THWs zur Unterstützung alarmiert, da die Statik des Dachstuhls  ungewiss  war.  Der  hinzugezogene  Baufachberater  des  THW Ortsverbandes Weilheim beurteilte die Statik des Gebäudes weiterhin als intakt, so das keine Abstützmaßnahmen ergriffen wurden. Das THW übernahm hierauf im Anschluss an die Löscharbeiten die Abdichtung des Daches, dieses wurde zur Brandbekämpfung an mehreren Stellen von der Feuerwehr geöffnet. Da der Einsatz bis  in  die  Abendstunden  andauerte  übernahm  die  Fachgruppe  Beleuchtung  des  Ortsverbandes Weilheim  das  großflächige  Ausleuchten  der  Einsatzstelle. 

Weitere  THW-Kräfte  der  Ortsverbände Geretsried  und  Weilheim  schlossen  die  Dachöffnungen  mit  Folie  und  Dachlatten,  um  weitere Gebäudeschäden  durch  Regen  zu  verhindern.  „Hier  zeigt  sich  das  perfekte  Zusammenspiel  der einzelnen Einheiten, nicht nur des THWs, sondern organisationsübergreifend. Während die einen das Ausleuchten übernehmen, kümmern sich  andere um die Abdichtungsmaßnehmen, welche wiederum von der Feuerwehr durch die Drehleiter unterstützt werden.“ so THW Zugführer Klaus Ciecior. „Nicht zu vergessen die Betreuungsgruppe des BRK, welche seit Einsatzbeginn die Einsatzkräfte aber auch die Betroffenen versorgt.“ so Ciecior weiter.

Die  etwa  40  eingesetzten  THW  Helferinnen  und  Helfer  konnten  den  Einsatz  schließlich  in  den Abendstunden abschließen.

THW/ Felix Steinberger

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service