Hauptnavigation

Im Einsatz gegen mehrere Tonnen Pellets

Zu einem besonderen Einsatz infolge einer Kohlenmonoxid-Bildung in einem Mehrfamilienhaus kam es für die THW-Ortsverbände Starnberg und Weilheim am Samstag, den 10.03.2018. Am Vortag trat aus dem Lager einer dort verbauten Pelletheizung Kohlenmonoxid aus. Ein Einsatz war nur unter schweren Atemschutz möglich.  

Zur Unterstützung wurden neben zahlreichen Feuerwehren aus der nähren Umgebung auch die THW–Ortsverbände Starnberg und Weilheim alarmiert. Ihre Aufgabe war, die Abstützung und Aussteifung von Wänden und Decken im Bereich des Pelletlager vorzunehmen, denn durch die Schaumflutung quollen die Pellets auf und vergrößerten ihr Volumen um ein vielfaches.  

Nachdem im Laufe des Samstages der überwiegende teil der aufgequollenen Pellets durch eine Fachfirma aus dem Kellerschacht gesaugt wurde, entschied man sich gegen Abend eine Mauer zu durchbrechen und den Rest der Pellets mittels Manpower und Schubkarren aus dem Kellerlager herauszuholen.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service