Hauptnavigation

Das THW errichtet Brücke über die Murn

Bereits seit mehreren Jahren war die Brücke über die Murn bei Untermühle in der Gemeinde Griesstätt (Landkreis Rosenheim) wegen Einsturzgefahr gesperrt.

Da die Planungen und Vorbereitungen für einen dauerhaften Neubau noch einige Zeit in Anspruch nehmen werden, wandte sich der Bürgermeister von Griesstätt mit der Anfrage nach einer Behelfsbrücke an das THW Mühldorf. Darauf hin wurden die Spezialisten der Freisinger Fachgruppe Brückenbau eingeschaltet.

Eine Erkundung vor Ort ergab, dass der Bau einer Bailey-Behelfsbrücke mit einer Tragkraft von zwölf Tonnen trotz der sehr beengten Platzverhältnisse möglich war.

Nachdem die erforderlichen Fundamente durch einen Baufirma erstellt und das Geländer der alten Brücke durch die Freiwillige Feuerwehr Griesstätt demontiert waren, konnte nun der eigentliche Bau der Behelfsbrücke durchgeführt werden.

Bereits am Freitag, den 20. Juli, hatten die Brückenbauer aus Freising die so genannte Rollbahn an der vorgesehenen Baustelle vorbereitet. Am Samstag, den 21. Juli, gingen sie dann mit tatkräftiger Unterstützung von Einsatzkräften der Ortsverbände Rosenheim und Mühldorf, die mit ihren Fahrzeugen auch einen Großteil des Brückenmaterials zur Baustelle transportiert hatten. sowie der FFW Griesstätt daran, die eigentliche Behelfsbrücke zu montieren.

Eine besondere Herausforderung stellten dabei die sehr beengten Platzverhältnisse dar, die eine besonders gründliche Logistik-Planung erforderlich machten. Aus dem selben Grund wurde auch entschieden, die Bailey-Brücke nicht in der klassischen Vorschub-Montage mit Vorbauschnabel zu errichten, sondern den Vorschub mit dem Freisinger Mobilkran vom jenseitigen Ufer aus zu unterstützen.

Durch die hohe Motivation und Einsatzbereitschaft der Beteiligten machte der Bau rasch Fortschritte, so dass die Behelfsbrücke trotz zeitweise strömenden Regens bereits am frühen Nachmittag in ihre vorgesehene Position verschoben werden konnte. Nun wurde sie auf ihre endgültigen Lager abgesetzt und der Fahrbahnbelag, bestehend aus zwei Schichten Holz, montiert.

Gegen 20:00 Uhr konnten die Arbeiten an der Behelfsbrücke erfolgreich abgeschlossen werden. Sobald nun die Auffahrtsrampen durch den Gemeindebauhof Griesstätt erstellt sind, kann die Brücke für die Nutzung durch Fußgänger, Radfahrer und PKWs freigegeben werden.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an die Ortsverbände Rosenheim und Mühldorf sowie die Freiwillige Feuerwehr Griesstätt für die fantastische Zusammenarbeit und die hervorragende Gastfreundschaft.

THW Freising/ Jürgen Fischer

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service